Akeu
Deutsch | English
Österreichische Bundesarbeitskammer Büro Brüssel
Aktuelles Veranstaltungen Publikationen
Home » Veranstaltungen
blind

Setzt der Vorschlag zur neuen Trinkwasserrichtlinie die EBI „right2water“ ausreichend um?

[04-09-2018]
Die Brüsseler Büros der Österreichischen Bundesarbeitskammer (AK), des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der EPSU laden Sie sehr herzlich ein zu unserer Podiumsdiskussion:


Setzt der Vorschlag zur neuen Trinkwasserrichtlinie die EBI „right2water“ ausreichend um?

 


Dienstag, 4. September 2018, 18.30h
Ständige Vertretung Österreichs bei der EU
Avenue de Cortenbergh 30, 1040 Brussels


1,8 Millionen EuropäerInnen unterzeichneten 2013 die Bürgerinitiative „right2water“, die die Europäische Kommission auffordert, das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung in EU-Recht zu verankern. Sie war damit die erste erfolgreiche Europäische Bürgerinitiative. Das Europäische Parlament unterstütze die Forderungen in ihrer Position im September 2015. In diesem Jahr stellte die Kommission die Neufassung der Trinkwasserrichtlinie vor. Neben technischen Modifikationen sieht sie einen besseren Zugang zu Wasser für den menschlichen Gebrauch vor und schlägt Maßnahmen für schutzbedürftige und ausgegrenzte Bevölkerungsgruppen vor. Werden damit die Ziele von „right2water“ erfüllt? Oder sind die vorgeschlagenen Änderungen nur geringfügige Anpassungen, die der erfolgreichen EBI nicht gerecht werden?

Eröffnung:

Jan Willem Goudriaan, Generalsekretär EPSU


Podiumsdiskussion:

Michel Dantin, Abgeordneter zum Europäischen Parlament (EVP)


Matjaz Malgaj, Europäische Kommission, DG ENVI


Eva Mittermayr, Österreichisches Ministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus


Thomas Kattnig, Mitglied im Bundesvorstand der  younion _ Die Daseinsgewerkschaft


Iris Strutzmann, Österreichische Bundesarbeitskammer (BAK)

 

Die Diskussion wird auf Englisch und Französisch mit Simultanübersetzung geführt. Im Anschluss laden wir sie zu einem Buffet.

 

Bitte regisitrieren Sie sich unter folgendem Link:

Ja, ich möchte teilnehmen





Für weitere Informationen:
Tel: +32 22 30 62 54 or +32 22 30 74 63
E-Mail: office@akeuropa.eu or europabuero@oegb-eu.at


« zurück
fermer
/images/neo_banners/default.jpg