Akeu
Deutsch | English
Österreichische Bundesarbeitskammer Büro Brüssel
Aktuelles Veranstaltungen Publikationen
Home » Alle Veranstaltungen
blind

Cameron und der „BREXIT“ – welche Chancen hat ein soziales Europa?

[15-12-2015]
AK EUROPA sowie die Europabüros des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB), des Britischen Gewerkschaftsbundes (TUC) und des Schwedischen Gewerkschaftsbundes (LO) laden Sie herzlich ein zu der Podiumsdiskussion:

Cameron und der „BREXIT“ –

welche Chancen hat ein soziales Europa?

Dienstag, 15. Dezember 2015, 18:00h
Ständige Vertretung Österreichs bei der EU, 1. Stock
  Avenue de Cortenbergh 30
1040 Brüssel

Mitte November hat der britische Premierminister Cameron seine Wunschliste für eine Neuausrichtung der EU vorgelegt. Wenig überraschend fordert er weitere Privilegien und Sonderrechte, setzt auf Deregulierung zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit und möchte den Finanzplatz London absichern. Cameron fordert rechtsverbindliche Zusagen der EU und „wenn nötig“ Vertragsänderungen.

Gleichzeitig zeigt die britische Regierung derzeit ihr wahres Gesicht und attackiert grundlegende Rechte von ArbeitnehmerInnen und Gewerkschaften in Großbritannien. So soll das Streikrecht massiv eingeschränkt werden.

Steuert UK auf den „BREXIT“ zu? Welche Forderungen müssen Cameron entgegengesetzt werden und welche Strategien verfolgen die europäischen Gewerkschaften für den Fall einer möglichen Vertragsänderung?

Darüber diskutieren:

Erich FOGLAR, Präsident des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB)

Karl-Petter THORWALDSSON, Präsident des schwedischen Gewerkschaftsbundes (LO)


Steve TURNER
, Europasprecher des britischen Gewerkschaftsbundes (TUC)

Esther LYNCH, politische Sekretärin des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB)

Moderation:

Ann CAHILL, Europe Correspondent, Irish Examiner

Die Diskussion findet in Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung statt.
Nach der Veranstaltung möchten wir Sie zu einem Buffet einladen.

 

Anmeldungen zur Veranstaltung bitte bis 11. Dezember 2015:

Ja, ich nehme teil.

Nein, ich kann leider nicht teilnehmen.


Weitere Informationen unter:
Tel: 02 230 74 63 oder 02 2 234 56 48
E-Mail: europabuero@oegb-eu.at oder office@akeuropa.eu

 

« zurück
Photo: DavidQ / Quelle: Photocase.de
fermer
/images/neo_banners/big_banner_en.jpg